DIE GESCHICHTE MEINER HEILUNG

Patienten, die die Wirkung der von Gabor Varga entwickelten Heilpilz- und Apigenin-Extrakte erlebt haben, berichten über ihre Erfahrungen

 

Boxerin Viktoria Milo – Gewinnerin auch im Kampf gegen ihre Krankheit

Wer würde glauben, dass auch Leistungssportler gesundheitliche Probleme haben können? Sind sie doch stets fit, gut durchtrainiert und energiegeladen.

Ein Basaliom ist ein gutartiger Hauttumor. Um geheilt werden zu können, musste sich die ungarische Boxerin Viktoria Milo einer Operation unterziehen, wo ihr krankes Hautgewebe entfernt wurde. Eine Nachbehandlung war nicht nötig, allerdings wurde ihr geraten, in Zukunft gut auf die Gesundheit ihrer Haut zu achten, wobei sie insbesondere auf die Gefahren von UV-Strahlen (Sonne, Solarium) hingewiesen wurde.

Seitdem achtet die Sportlerin bewusst sowohl auf den äußeren Schutz ihres Körpers, als auch auf das innere Gleichgewicht ihres Organismus. „Ich meide intensive UV-Strahlung, das heißt vor allem: kein Sonnenbaden, weder im Freien noch im Solarium. Und Heilpilzextrakte als prophylaktische Maßnahme zur Krebsprävention haben sich bei mir sehr gut bewährt.“ - erzählt uns die Boxerin.

Kurz nach der Entfernung des Basalioms litt sie immer öfter unter Übelkeit, was sie natürlich enorm im Training beeinträchtigte. „Ich musste das Laufband-Training unterbrechen, weil mein Herz raste, zudem hatte ich Kopfschmerzen und mir war schwindlig – kurz: Mir ging es einfach schrecklich schlecht.“

Viktoria hatte ernsthafte Befürchtungen, dass sich aufgrund ihrer früheren Tumorerkrankung eventuell Metastasen gebildet haben könnten. Die ärztliche Untersuchung ergab jedoch etwas ganz anderes: Bluthochdruck wurde diagnostiziert. Trotz gesunder Ernährung und täglichen harten Trainings war sie nun gezwungen, sich einer medikamentösen Behandlung zu unterziehen.

„Über ein Jahr lang nahm ich Tabletten gegen den hohen Blutdruck, setzte dann aber die Medikamente ab, weil meine Erkrankung keine organischen Ursachen hatte, sondern stressbedingt war. Da ich jedoch – sowohl im Sport als auch im Alltag – immer mit Leidenschaft arbeite und lebe, meldete sich der hohe Blutdruck recht bald wieder zurück. Viel Arbeit und Training – gepaart mit wenig Ruhe und Schlaf – forderten ihren Tribut. Mein systolischer Blutdruck lag bei 140-150 mmHg. Das größere Problem war jedoch, dass auch der diastolische Blutdruck auf über 100 erhöht hatte, manchmal sogar 110-120 mmHg erreichte, was zur Folge hatte, dass ich wieder Medikamente nehmen musste.“ – erinnert sich Viktoria an diese Zeit. Dass sie trotz Leistungssport und gesunder Lebensweise mit hohem Blutdruck zu kämpfen hatte, frustrierte Viktoria sehr. „Laufen war seit über 20 Jahren ein fester Bestandteil meines Lebens. Dass ich wegen des hohen Blutdrucks noch nicht einmal mehr 6 km schaffe, war ehrlich niederschmetternd. Und das musste ausgerechnet mir passieren, wo ich doch das Laufen über alles liebe. Ich fühlte mich nicht mehr vollwertig. Ich hatte den Eindruck, dass mir das Liebste, was ich hatte – der Sport -, genommen wurde. Da ich mein Hobby zum Beruf gemacht hatte, füllte der Sport ca. 90% meines Lebens aus. Als mir der Arzt eröffnete, dass ich von nun an jeden Tag Tabletten nehmen muss, war das ein riesengroßer Schock für mich. Als Leistungssportlerin durfte ich keine Medikamente einnehmen, auch bei Erkrankungen nicht. Erlaubt waren nur natürliche Wirkstoffe, was durch ständige Doping-Kontrollen geprüft wurde. Darüber hinaus befürchtete ich Nebenwirkungen der Medikamente und war mir auch nicht sicher, wie mein Körper darauf reagieren wird. Und dann kam ich an den Punkt, wo ich nicht mehr weiter wusste. Eins jedoch war sicher: es muss auch eine andere Lösung geben – so fand ich die Heilpilze.“

Wir befragten den Wirkstoff-Experten, Herrn Gábor Varga, wie Heilpilzextrakte hohen Blutdruck regulieren können. „Es ist vielleicht weniger bekannt, dass die Risikofaktoren für das Herz-Kreislauf-System unsere Gesamtgesundheit in hohem Maße beeinflussen. Nicht nur hoher Blutdruck, sondern auch hohe Blutfettwerte und Blutzuckerwerte schädigen die Funktion der Stammzellen. Funktionieren die Stammzellen nicht richtig, sind sie auch nicht in der Lage, schädliche Prozesse im Blutgefäßsystem zu korrigieren, sondern sie lagern sich innerhalb der Gefäßwand ab und lösen Entzündungen aus. Sind die Stammzellen voll funktionsfähig, können sie unseren Organismus regenerieren. Heilpilzextrakte unterstützen den Organismus, diese Risikofaktoren zu bekämpfen sowie die Funktion des Immunsystems zu regulieren.

Viktoria fühlt sich heute wieder als vollwertiger Mensch, die Medikamente konnten abgesetzt werden. Der hohe Blutdruck wurde mit Heilpilzextrakten behandelt.

„Anfangs war ich ein wenig skeptisch. So habe ich mich im Internet schlau gemacht und alles über Heilpilze gelesen. Meine Entscheidung war gefallen: ausgeschlossen, dass diese natürlichen Wirkstoffe meinem Körper Schaden zufügen! Und es war unglaublich! Bereits innerhalb von 2-3 Tagen normalisierte sich mein Blutdruck auf 120/80 – solche Werte wurden bei mir schon seit 3 Jahren nicht mehr gemessen. Ich konnte mein Training wieder aufnehmen und fühle mich seitdem rundum wohl. Ich bin glücklich, dass mein Blutdruck wieder normal ist und ich in der Nacht durchschlafen kann, so dass ich ruhiger und erholter bin. Ich habe meine Kraft und Energie zurückbekommen und bin der Meinung, dass ich das alles den Heilpilzen zu verdanken habe.“